Donnerstag, 23. November 2017, 17:42 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DawnofWar.de | GetYourRiotGear - Deutschlands größte Fansite zur Warhammer 40k - Dawn of War Reihe und Warhammer 40k - Space Marine. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

master

Don't mess with the wombat!

Dabei seit: 21. November 2009

Beiträge: 3 679

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Baden-Württemberg

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

1

Mittwoch, 13. Juni 2012, 14:38

Also starcraft 2 als Flop zu bezeichnen ist einfach nur weltfremd. Die esport Szene ist in einem Maß durch sc2 gewachsen (Tuniere, Zuschauer, Preisgelder, Background Infos) wie nie zuvor. Obs einem persöhnlich gefällt ist ne ander Sache. Diablo 3 ist wohl noch nicht lang genug draußen um das beurteilen zu können.
  • Zum Seitenanfang

Tokreal

Tokuro-chan

Dabei seit: 5. Februar 2005

Beiträge: 4 742

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Bochum

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

2

Donnerstag, 14. Juni 2012, 20:43

Ist sie das wirklich? Ich meine ich bin etwas "out of the loop" aber ich kriege irgendwie immer weniger und weniger von eSports mit. Ich lese rein gar nichts mehr ueber eSports, und ich habe das gefuehl, das is noch seltener als es frueher war dass ich mal "unabsichtlich" ueber nen Artikel ueber eSports oder eben SC2 stolpere. Von einem "Wachstum" vor allem im professionellen Bereich (was ja eigentlich dann mit mehr Coverage auf eher esportfremden (auf denen ich mich nun eher rumtummle) Seiten bedeuten wuerde, merkt man als "esport fremder", wie ich das jetzt mal sage, ueberhaupt nichts. Ich als Aussenseiter wuerde sogar soweit gehen zu sagen, dass eSports geschrumpft ist. Frueher gabs ja immer einige Coverageartikel bezueglich der GEwalt in Videospielen und dann eben der Bezug zu eSports, aber heutzutage habe ich eher das Gefuehl, das eSports totgeschwiegen wird. Aber wie gesagt, dass ist nur die Ansicht eines nun Aussenstehenden, vllt. entwickelt sich das auch total anders. VOn aussen betrachtet macht es auf jedenfall nicht den Eindruck eines Wachstums.
Abgesehen davon finde ich SC2 spielerisch gesehen auch totaler Fail :)
  • Zum Seitenanfang

master

Don't mess with the wombat!

Dabei seit: 21. November 2009

Beiträge: 3 679

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Baden-Württemberg

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

3

Donnerstag, 14. Juni 2012, 22:04

Was du sagst trifft auf den alten Hauptesporttitel cs 1.6 durchaus zu. Aber sowohl sc2 als auch LoL (wobei ich mich hier nicht so gut auskenne) haben definitv zu einem Wachstum des esports geführt. Nur mal ein paar Beispiele zu sc2 um die Entwicklung zu beschreiben:

- playerstreams von einem Großteil der Topspieler
- 3-4 Daily Cups pro Woche
- Gutbesetzte Tuniere jedes Wochenende
- Topbesetze Tuniere mind. einmal im Monat
- Unzählige Caster in vielen Sprachen
- Stark gestiegene Preisgelder wenn man es mal mit wc3 vergleicht
- Barcraft (also starcraft schauen in Kneipen) zu den Topevents
- Erfolgreiche Firmengründungen von Castern (TakeTV, Day9)
- Sponsoren von außerhalb der Computerbranche (wenn auch noch nicht so viele)
- ESport im Fernsehen (esl bei zdf und auch was in den usa wo ich jetzt den Namne vergessen hab), wobei auch das noch am Anfang ist
  • Zum Seitenanfang

Soom

blöder Nidenabuser

Dabei seit: 4. Januar 2010

Beiträge: 1 468

Geschlecht: Männlich

DoW III Lieblingsrasse: keine

1 Auszeichung

4

Montag, 18. Juni 2012, 11:13

Hä?
Hat jemand mal auf die Presigelder geschaut? Wenns 5.000.000$ für den Sieger gibt, sollte man annehmen, dass die Szene größer geworden ist :P
Spiel mal lol...


Weniger Drogen = bessere Admins!
  • Zum Seitenanfang

BoNeCrUsHeR

Waagh Boss

Dabei seit: 18. September 2004

Beiträge: 6 989

Geschlecht: Männlich

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

5

Dienstag, 19. Juni 2012, 22:45

naja ja ganz ehrlich ich muss da tok schon teilweise recht geben
meine theorie ist das die aufmerksamkeit die sc2 und co generieren größer geworden ist, die esports community hingegen ist nicht großartig gewachesen
bei sc2 kommt vor allem zu tragen das die coimmunity auf einige zentrale anlaufstellen wie z.b team luquid fokusiert ist
das gab es bisher eigentlich so krass noch in keinem game

zusätzlich kommen dann allgemeine dienste wie youtube, twitch und co dazu wo eigentlich jeder selbst etwas dazu beitragen kann
und somit die bekanntheit weiter gesteigert wird
das spielt natürlich auch sponsoren entgegen
aber zusammengefasst glaube ich das die eigentlich esports kern community deswegen nicht größer geworden ist
"Ich nenne DOW.de gerne liebevoll den exklusivsten Pornoclub Deutschlands."
YesNoCancel
"Wer Necrons aus Spass spielt, der schaut sehr wahrscheinlich auch am Nachmittag der Waschmaschine beim Drehen zu."
Listoric

  • Zum Seitenanfang

master

Don't mess with the wombat!

Dabei seit: 21. November 2009

Beiträge: 3 679

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Baden-Württemberg

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

6

Mittwoch, 20. Juni 2012, 14:37

Ist natürlich immer die Frage wie man als Kern-community definiert. Vielleicht gabs die Leute auch früher schon, nur heute wird es stärker deutlich, dass sich eine Menge Leute für das Spiel interessieren, weil man es eben an den Zuschauerzahlen sehen kann. Mir kommt es aber so vor, als ob der esport schon wachsen und vorallem sich professionalisieren würde. Was aber nicht heißen muss, dass er von außerhalb auch mehr wahrgenommen/respektiert wird.
  • Zum Seitenanfang

BoNeCrUsHeR

Waagh Boss

Dabei seit: 18. September 2004

Beiträge: 6 989

Geschlecht: Männlich

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

7

Mittwoch, 20. Juni 2012, 22:09

ich hab damit leute gemeint die auch selbst aktiv spielen
und nicht nur einfach konsumieren
wie bereits gesagt denke ich nicht das die zahlen großartig zugenommen haben
"Ich nenne DOW.de gerne liebevoll den exklusivsten Pornoclub Deutschlands."
YesNoCancel
"Wer Necrons aus Spass spielt, der schaut sehr wahrscheinlich auch am Nachmittag der Waschmaschine beim Drehen zu."
Listoric

  • Zum Seitenanfang

master

Don't mess with the wombat!

Dabei seit: 21. November 2009

Beiträge: 3 679

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Baden-Württemberg

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

8

Donnerstag, 21. Juni 2012, 00:08

Also sc2 ist wirklich nicht das Spiel, dass über Spielerzahlen punktet, da geb ich dir Recht. Anders sieht das ganze allerdings bei LoL aus. Und die nächste Generation shooter (cs:go wenns dann angenommen wird) kommt ja erst noch Ende des Jahres. Ich hab dazu aber keine Zahlen um das zu belegen was die Gesamtspieleranzahl angeht.

Aber den esport allein über die Spieler zu definieren halte ich auch für zu kurz gegriffen. Die meisten die gerade EM schauen spielen auch eher selten Fußball. Und Einnahmen lassen sich hauptsächlich über die passiven Mitglieder (direkt durch streams oder indirekt durch Sponsoren, für die esport damit interesant wird) erzielen. Und diese sind soweit ich weiß beträchtlich angestiegen weshalb ich den esport als gewachsen bezeichene würde.
  • Zum Seitenanfang

EugenusMaximus

DoW.de Playmate November 2004

Dabei seit: 5. August 2004

Beiträge: 6 654

Geschlecht: Männlich

Clan: Templars of Twilight

Wohnort: Wuppertal

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

9

Donnerstag, 21. Juni 2012, 01:28

eSport ist schon erheblich gewachsen und vor allem solider geworden. Es ist/sind einige/s auf der Strecke geblieben aber insgesamt ist doch alles recht Gesund. Man merkt allerdings, dass sich die Dinge geändert haben. Es werden sich die Spiele durch setzen die ein gesundes und vor allem permanentes Monetarisierungskonzept haben. League of Legends ist da absolut Tonangebend. StarCraft 2 hat einen klar definierten Lebenszyklus mit den beiden Addons und wird sicher noch einige Jahre Leben und dann durch etwas ähnliches von Blizzard ersetzt. Wahrscheinlicher ist sogar, dass ein WC3 bereits mit einem an Microtransactions ausgestatteten System fortgesetzt wird und dann auf sehr gezielten Wege (seitens Blizzard) abgelöst wird. Zumindest war der Untergang von WC3 in der ESL, um den Weg zu ebnen für SC2, absolut gezielt ausgeführt und kontrolliert von Blizzard. (Heute darf man sowas ja erzählen :P)

Ansonsten sieht man am am Rückgang der öffentlichen Berichte, dass sich eSport (vor allem wegen der abflachenden Killerspiel Debatte um Counter Strike) gesellschaftlich nicht mehr so reibt... und weil es durch die Entwicklung von Streams etc. nicht mehr auf klassische Medien angewiesen ist und autark sehr gut funktioniert bzw. fast schon Vorreiterstellung einnimmt. Ist heute noch jemand der Meinung, dass eSport unbedingt ins TV muss? Vermutlich keiner. Er funktioniert schon in einem Maße, von dem einige etablierte Sportarten nur träumen können.

Und neben diesen natürlichen Weiterentwicklungen im Markt eSport wird es sicher noch einige Überraschungen in den nächsten Jahren geben. Sei das nun im Mobilebereich oder vllt was Kinectbasiertes. Fuck ich würde mich nicht mal wundern wenn der nächste große eSporthit über Crowdfunding finanziert würde.

Ich verfolge immer noch vieles im eSport, wenngleich ich kein Spiel mehr besonders konkret verfolge, aber es gibt so viele spannende Ansätze für die Zukunft und so viele talentierte, kreative und kluge Köpfe da draußen in diesem Markt (wenn man mal EA & Co ausblendet), es braucht einem nicht Angst und Bange sein. :)
Dawn of War - Clan -Wauzikontor

Where ignorance reigns, life is lost.
  • Zum Seitenanfang

BoNeCrUsHeR

Waagh Boss

Dabei seit: 18. September 2004

Beiträge: 6 989

Geschlecht: Männlich

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

10

Donnerstag, 21. Juni 2012, 22:35

ja es hat halt wie im gesamten gamingbereich einfach die bandbreite zugenommen
und dadurch das es halt bei f2p titel praktisch kaum eine einstiegshürde gibt, setzt sich das konzept immer mehr durch

ob micro transactions die zukunft sind, da bin ich mir noch nicht so sicher
auch wenn einiges in letzter zeit dafür spricht, gibt es auch einigen gegenwind
http://www.koreatimes.co.kr/www/news/tec…129_112964.html

das mit den einnahmen mag auf mainstream sachen zutreffen
beim esport ist es imo aber noch nicht so weit, es könnte jedoch aber in den nächsten jahren passieren
"Ich nenne DOW.de gerne liebevoll den exklusivsten Pornoclub Deutschlands."
YesNoCancel
"Wer Necrons aus Spass spielt, der schaut sehr wahrscheinlich auch am Nachmittag der Waschmaschine beim Drehen zu."
Listoric

  • Zum Seitenanfang

Asgar

Patchpolitik Veteran

Dabei seit: 27. Oktober 2006

Beiträge: 922

Geschlecht: Männlich

DoW III Lieblingsrasse: keine

0 Auszeichungen

11

Donnerstag, 17. Januar 2013, 19:24

F2P Spiele locken halt viele Spieler an, die selbst nicht sonderlich kompetitiv sind, aber eher Interesse am ESport entwickeln wenn sie das Spiel kennen. Das Geschäftsmodell sorgt auch dafür dass das Spiel über Jahre hinweg interessant (und damit zumindest potentiell relevant) bleibt.
Kann natürlich auch nach hinten losgehen... aber bei LoL scheint es ja bisher ganz gu zu funktionieren.
  • Zum Seitenanfang

sk4zi

Rang-Abuser

Dabei seit: 11. April 2008

Beiträge: 2 521

Geschlecht: Männlich

Clan: none

Wohnort: München

DoW III Lieblingsrasse: keine

0 Auszeichungen

12

Freitag, 25. Januar 2013, 13:44

ich kann soom nur zustimmen...

spielt mal lol ...

http://tournaments.leagueoflegends.com/s3-eu-qualifiers

edit: so alles fertig gelesen ;)


also lol ist absolut kompetitiv. eigentlich ist es nichts anderes.
es geht nur multiplayer und sie haben von anfang an gesagt es soll nicht als game sondern als sport gesehn werden und genau das ist es auch.

es gibt ein spielfeld und viele viele (10 milllionen) spieler - über 100 champs und man muss auch was drauf haben wenn man was erreichen will.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sk4zi« (25. Januar 2013, 13:53)

  • Zum Seitenanfang