Montag, 20. November 2017, 14:28 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DawnofWar.de | GetYourRiotGear - Deutschlands größte Fansite zur Warhammer 40k - Dawn of War Reihe und Warhammer 40k - Space Marine. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

:Marv:

Bassochist

Dabei seit: 31. Januar 2006

Beiträge: 6 283

Geschlecht: Männlich

Clan: Team Blitzkrieg

Wohnort: Mendrengard

DoW III Lieblingsrasse: keine

11 Auszeichungen

1

Sonntag, 21. Mai 2017, 21:24

Dawn of War 3, ich muss da einfach mal was loswerden...

Undzwar muss ich hier einfach mal eine Lanze für DoW³ brechen. Das spiel kassiert, unverdient ne menge Hate. Woher der kommt? Tja, zum einen von nicht so Prickelndem PR seitens SEGA/Reric und zum anderen, von der ewig nörgelnden Fanbase.

Der imo große PR Fail war, das sie in irgendnen frühen Video sagten "Some MOBA elements will be in the game". Was direkt alle aufgeschreckt hat. "OMG dow3 MOBA OH NOES". Dawn of War 3 ist ein RTS wie sich das gehört und hat nix von einem der Klassischen Moba´s. Keine Lanes, keine Minions, keine Hero progression oder sonstiges. Jeder hat heutzutage mal ein MOBA gezockt, sei es nun LoL/Dota² oder HoN. Einmal gespielt und aufeinmal haben alle Gemerkt "Doh, is ja doch keine Moba, na sowas. :( "

Sagt was ihr wollt, aber das ganze Internets statt anfangs voll mit sonem Murks. Youtube Clickbait Videos hiessen teilweise sogar irgendwas mit "Dow3 is a Moba" oder ähnliches. Was aber viel schlimmer reinhaut, ist die Nörgelnde Fanbase der man es eh nie recht machen kann. Obwohl dawn of war 3 alles richtig macht im großen und Ganzen.
Basebuilding ist wieder da und nicht simpler als im ersten DoW. 90% Gleiche "tiefe" wie damals, mit dem unterschied, dass man halt nur an den Häusern reinforcen kann, was es sogar einen Ticken anspruchsvoller macht, als den ersten, da man taktisch schauen muss wo man was hinbaut um eine Sinnvolle Logistik im Spiel zu haben.

Keine Synch-Kills ist auch ein solches Argument was dauernd vorgebracht wird. Ja und? Jeder der die alten Dow teile online gezockt hat, weiss das sie Teilweise spielhindert waren und waren _IMMER_ ein großer Kritikpunkt, warum das spiel nie so richtig E-Sport fähig wurde. Dein Force Commander stirbt unnöttiger weise, weil er auf dem Ork erst noch 5 mal rumspringen muss? Dein Wertvoller Walker geht mal wieder drauf, weil er die 10 Sekunden animation macht, wie er nen Mänchen hochhebt und zerdrückt? Ich bin Froh, das sie weg sind und Denoch mindert das meines Erachtens nicht im geringsten den Flair den das Spiel aufbaut. Jede einheit die stirbt, bleibt da liegen wo sie war. Nach jedem Kleinen Scharmützel, liegen wieder 40 Tote banshess/Marines whatever auf dem Feld, das erzeugt ein Ganz anderes Level immersion wie es die Synchkills geschafft haben. Selbst bei sowas Trumpf dow3 imho nochmehr liebe zum Detail auf. Wenn im Wasser gekämpft wird z.b. Wirbeln anti grav units das Wasser auf, Ork Sperrfeuer erzeugt regelrechte Fontainen aus Wasser wie bei der Szene aus "Der Soldat James Ryan" in der Landung der Normandie. Fahrzeug Wracks, bevor sie zu scrap werden, sind Liebevoll detailiert. Wusstet ihr, das bei den Space Marine Panzern tatsächlich Tote Marines im Fahrzeug zu sehen sind? Wahrscheinlich nicht, man muss schon genau Hinschauen aber wenn man eine Schlacht vor sich hat, und das Große ganze sieht, macht Dawn of War 3, vom Flair her alles Besser als seine Vorgänger.

Es wird auch oft rumgeheult, das es kein Wargear mehr gibt. Und Weiter? Dawn of War 2 hatte welches und von Durchschnittlich 8-9 pro "held" hat man eh immer nur dieselben 2-3 Gebaut, weil nichts anderes sinnvoll war. Dafür haben wir halt jetzt viele Elites, die das so genau weiterführen anstatt wieder so eine Spielerei einzubauen, die keiner vermissen sollte, der mal Kurz nachdenkt. Klar, von den Elites sind auch schon einige zur nutzlosigkeit verdammt aber da muss schlichtweg an der Balance gearbeitet werden. Im vergleich zur Open Beta hat sich die Balance direkt am Launchday schon verbessert gehabt, gewisse Elites sind immernoch stark aber ich Krieg keine Schweissausbrüche mehr, wenn Jain Zar auf dem Feld ist und sie meine gesamte Infanterie Holocausted.

Auch an der Kampagne wird viel rumgemault. Mal ehrlich, das einzige was man da wirklich negativ sagen muss, ist das es kein Coop hat. Story und Gameplay technisch ist es nicht Schlechter/Besser als DoW1 oder 2 vanilla. Die richtig geilen Kampagnen kamen da auch erst mit Späteren Standalones/erweiterungen. Die Story wird super erzählt und ist rein vom Storytelling her ganz locker die Beste DoW vanilla kampagne bis dato. Das die Story selber murks ist, herrgott, wer hat was anderes erwartet? In DoW "Finden" die bloodravens halt auch Custodes gear oder andere Fluffungleiche sachen. Da hab ich wirklich nix anderes erwartet. Aber wie sie die Story rüberbringen ist einfach Super. Aber wer hat sich das eigentlich für den SP only gekauft? Keiner, dacht ich mir.

Der MP, wie er zurzeit ist, hat ein Klares Konzept und wollte von Reric scheinbar auch genauso sein. Die Spiele sollen scheinbar 15mins+ Dauern. Ist doch ok, muss keiner mehr in den ersten 10 Sekunden das spielverlassen und GG schreiben, weil er seine BO verkackt hat. Dawn of War 3 ist allerdings im allgemeinen sehr viel schwieriger als seine vorgänger. Sehr Microintensiv, viel Splitmicro usw. Leute die sich darüber beschweren kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Würde man in ein Starcraft forum reinschreiben das es zu micro intensiv ist, würde man wahrscheinlich "git gud" als antwort kriegen. Ich bin auch keine 16 mehr und auch mir fällt das microen teilweise schwer aber so ist das Nunmal, ich denke mal das ist u.a. einer der gründe, warum die Leute darüber so jammern. DoW2 ist ja inzwischen auch schon 8 Jahre her und viele "veteranen" haben nunmal nichtmehr so die Reaktionszeiten bzw die "Trainingszeiten" wie damals. Wir sind alle erwachsen geworden und alt. Man kriegt den eindruck, die leute hätten es lieber als casual erfahrung gehabt um im nachhinnein zu jammern, das es zu Flach sei.


Entschuldigt den Langen Text, aber dieser viele unverdiente Hate und negativen Reviews auf Steam sind imho einfach ungerechtfertigt. Man muss Dawn of War 3 als neues, eigenständiges Spiel akzeptieren und es auch als Solches sehen.


Edith: Ich hab über dieses Thema auch schon oft mit meinen Ganzen Freunden gesprochen, die auch alle dow3 spielen und wir sind uns eigentlich alle Einig, das es einfach nen gutes spiel ist.

liberate vosmet
  • Zum Seitenanfang

Supremeghost

Sturmterminator

Dabei seit: 17. März 2008

Beiträge: 1 346

Geschlecht: Männlich

Clan: -

Wohnort: Ein kleines Dorf in NRW

DoW III Lieblingsrasse: keine

0 Auszeichungen

2

Sonntag, 21. Mai 2017, 22:57

Im großen und ganzen stimme ich dir zu, Marv, aber ein paar Dinge macht DoW III m.M.n nicht richtig für mich, was mich von einem Kauf (ja sogar Pre-Order[!]) abgeschreckt hat.

Zitat

Jeder hat heutzutage mal ein MOBA gezockt, sei es nun LoL/Dota² oder HoN.


Nö, ich nicht.
Ich hasse Moba's sowie deren Settings mit Magiern, und so einen Blödsinn, daher versuche ich den Vorwurf, dass DoW III ein MOBA ist, weitestgehend in meiner Kritik zu vermeiden, aber auch ich als kompletter MOBA-Laie fiel der etwas merkwürdige Energiekern-Spielmodus auf, der eine frappierende Ähnlichkeit zu LoL, HoN, oder wie sich der ganze Schund auch immer nennt, aufweist.

Zitat

Sagt was ihr wollt, aber das ganze Internets statt anfangs voll mit sonem Murks. Youtube Clickbait Videos hiessen teilweise sogar irgendwas mit "Dow3 is a Moba" oder ähnliches. Was aber viel schlimmer reinhaut, ist die Nörgelnde Fanbase der man es eh nie recht machen kann. Obwohl dawn of war 3 alles richtig macht im großen und Ganzen.


Das ist leider ein Trend, der nicht nur bei DoW III auffältt, sondern überall auch.
Ich spiele sehr viel World of Tanks, und da ist der Shitstorm hier ein Lachblatt gegen.
Dennoch habe ich sowieso den Eindruck, dass viele Casual-Spieler, die eher 1-2 Stunden am Tag oder sogar die Woche, hier die Core-Gamer verwässern, mit ihren teils doch sehr unwissenden Beiträgen und Flames.
Auch hier kann ich wieder World of Tanks nennen, bei denen die Community stets immer etwas am Entwickler auszusetzen hat, und dabei Vorschläge zur "Verbesserung" des Spiels nennt, die einem Core-Gamer die Tränen in die Augen bringen.

Zitat

Basebuilding ist wieder da und nicht simpler als im ersten DoW. 90% Gleiche "tiefe" wie damals, mit dem unterschied, dass man halt nur an den Häusern reinforcen kann, was es sogar einen Ticken anspruchsvoller macht, als den ersten, da man taktisch schauen muss wo man was hinbaut um eine Sinnvolle Logistik im Spiel zu haben.


Dem kann ich ausnahmsweise zustimmen; denn wer sich mal die Astartesgebäude aus DoW I in Erinnerung führt, der wird merken, dass da kaum mehr Gebäude vorhanden waren, als jetzt hier in DoW III.

Zitat

Keine Synch-Kills ist auch ein solches Argument was dauernd vorgebracht wird. Ja und? Jeder der die alten Dow teile online gezockt hat, weiss das sie Teilweise spielhindert waren und waren _IMMER_ ein großer Kritikpunkt, warum das spiel nie so richtig E-Sport fähig wurde. Dein Force Commander stirbt unnöttiger weise, weil er auf dem Ork erst noch 5 mal rumspringen muss? Dein Wertvoller Walker geht mal wieder drauf, weil er die 10 Sekunden animation macht, wie er nen Mänchen hochhebt und zerdrückt?


Jaein.
Zwar gebe ich zu, dass die Sync-Kills für E-Sportler ein Dorn im Auge waren, und viele Core-Gamer oft wegen diesen Animationen ihre einheiten verloren haben, so waren sie aber stets ein Teil der Serie und gaben dem Spiel halt ein gewisses Alleinstellungsmerkmal, dass sonst kein RTS zu dieser Zeit in der Art bot. Deswegen war und ist DoW I und II ja immer noch so beliebt.
Diese Spiele leben mehr von der Immersion, als von festem, intensiven Gameplay und das hat die Spieler/innen (auch mich) so fasziniert.
Das war einfach eine Liebe zum Detail, die man vorher so nicht kannte.
Daher kann ich den Hate schon verstehen, denn es war eben Teil der Immersion gewesen und das, was DoW u.a so beliebt gemacht und sich von Starcraft unterschieden hat.

Zitat

Nach jedem Kleinen Scharmützel, liegen wieder 40 Tote banshess/Marines whatever auf dem Feld, das erzeugt ein Ganz anderes Level immersion wie es die Synchkills geschafft haben. Selbst bei sowas Trumpf dow3 imho nochmehr liebe zum Detail auf. Wenn im Wasser gekämpft wird z.b. Wirbeln anti grav units das Wasser auf, Ork Sperrfeuer erzeugt regelrechte Fontainen aus Wasser wie bei der Szene aus "Der Soldat James Ryan" in der Landung der Normandie. Fahrzeug Wracks, bevor sie zu scrap werden, sind Liebevoll detailiert. Wusstet ihr, das bei den Space Marine Panzern tatsächlich Tote Marines im Fahrzeug zu sehen sind? Wahrscheinlich nicht, man muss schon genau Hinschauen aber wenn man eine Schlacht vor sich hat, und das Große ganze sieht, macht Dawn of War 3, vom Flair her alles Besser als seine Vorgänger.


Dem stimme ich nur teils zu.
Die kleinen Details erkennt man kaum, weil die Zoomstufe ja auch dementsrpechend gedorsselt wurde.
Heißt, man kann anscheinend nicht direkt auf eine Einhat nah ranzoomen, wodurch solche Details eben nicht auffallen.
Auch finde ich die Einheiten an sich nicht schön modelliert, ja, es kommt mir sogar nur halbgar vor.
Was ich so auf YT gesehen habe, wo man so die einzelnen Einheiten im Army Painter gezeigt hat, so fiel mir direkt auf, dass jeder Soldat im Squad einfach gleich ausschaut.
Keine einzigartigen Dellen oder kratzer, wo man Unterschiede erkennen kann, sondern wirklich Figur 1 genommen und dann mal 8 auf ein Squad verteilt.
Für ein 2017 Spiel, was vor allem durch seine Liebe zum Detail protzen will, finde ich das doch sehr lieblos und faul umgesetzt.
Auch die Animationen sehen sehr steif und einfach unecht aus, was m.M.n auch die Immersion stört.
Da kann halt so ein Detail wie tote Astartes in einem Fahrzeug auch nicht mehr helfen.
Auch während der Schlacht fiel mir auf, dass man sehr wenig von den Details mitbekommt, weil die Effekte der einzelnen Einheiten und deren Fähigkeiten so grell sind, dass sie es einem unmöglich machen, wirklich mal in der Schlacht die Details zu genießen, weil sie einfach weggeblendet werden von den Effekten.

Zitat

Es wird auch oft rumgeheult, das es kein Wargear mehr gibt. Und Weiter? Dawn of War 2 hatte welches und von Durchschnittlich 8-9 pro "held" hat man eh immer nur dieselben 2-3 Gebaut, weil nichts anderes sinnvoll war. Dafür haben wir halt jetzt viele Elites, die das so genau weiterführen anstatt wieder so eine Spielerei einzubauen, die keiner vermissen sollte, der mal Kurz nachdenkt. Klar, von den Elites sind auch schon einige zur nutzlosigkeit verdammt aber da muss schlichtweg an der Balance gearbeitet werden.


Mit den Wargears gebe ich dir Recht, aber bei den Elites haben wir doch jetzt das selbe Problem, wie mit den Wargears: Man nutzt 2-3 und der Rest ist Schrott (Ranger Rohnan, Stromboyz und der Scriptor?).
Da hätten sie m.M.n bei den Elites bleiben sollen, denn diese Elite Spielerei ist auch nich richtig durchdacht worden, wie man ja an den überflüssigen Elites sieht; und wir wissen alle das Relic immer Probleme hatte ein richtiges Balancing zu schaffen bei ihren Spielen.

Zitat

Auch an der Kampagne wird viel rumgemault. Mal ehrlich, das einzige was man da wirklich negativ sagen muss, ist das es kein Coop hat. Story und Gameplay technisch ist es nicht Schlechter/Besser als DoW1 oder 2 vanilla. Die richtig geilen Kampagnen kamen da auch erst mit Späteren Standalones/erweiterungen. Die Story wird super erzählt und ist rein vom Storytelling her ganz locker die Beste DoW vanilla kampagne bis dato. Das die Story selber murks ist, herrgott, wer hat was anderes erwartet? In DoW "Finden" die bloodravens halt auch Custodes gear oder andere Fluffungleiche sachen. Da hab ich wirklich nix anderes erwartet. Aber wie sie die Story rüberbringen ist einfach Super.


Dem muss ich leider vehement wiedersprechen.
Der SP ist der schlechteste von allen DoW Teilen, sowohl was Storytelling angeht, als auch Inszenierung.
Klar, ich lehne mich mit dieser Aussage weit aus dem Fenster, weil ich das Spiel nicht besitze und den SP (und auch den MP) nicht gespielt habe, aber ich habe genug auf YT gesehen, um mir einen soliden Eindruck zu schaffen.
Allem voran war die Story von DoW I Vanilla am athmosphärischsten, sowohl was Dialoge anging, als auch Missionsdesign und Abwechslung.
Was mir auch auffiel war die Liebe zum Fullfdetail, der mit jedem nachfolgenden DoW Teil sei es Expansion oder unabhängige Fortsetzung weiter verwässert wurde (Lootingssystem der Blood Ravens in DoW II anyone?).
Die Verschlagenheit der Alpha Legion auf Tartarus, die Eldar, welche die Orks als Ablenkung für die Astartes genutzt haben, um ihre Pläne zu verschleiern, sowie die Korruption innerhalb der Legion, während der Eingriffe gegen das Chaos, sind einfach Punkte, die mir sehr gefielen.
Und das fehlt hier in DoW III vollkommen.
Nicht nur, dass am Ende alle Drei Fraktionen sich gegen den großen Endgegner verbünden, sondern sich dann noch am Ende friedlich verpissen, hat mir die Galle hochsteigen lassen.
Kein Ork würde während eines Waagh so interessante Trophäen wie eine Runenprohetin oder einen Captian ziehen lassen.
Und ein Astartes, selbst einer von den Blood Ravens würde den Xenos leben lassen.
Gut, die Klamotte zwischen Macha und Angelos hätte ein Bündnis schaffen können; da sie ja schon vroher auf Tartarus miteinander das Chaos bekämpft haben, aber dennoch hätte Macha Gabriel einen Dämpfer verpassen müssen, für die Befreiung des Maledictum am Ende von DoW I.
Auch die Cutscenes, während sie gut dargestellt wurden, waren meist Inhaltsleer gewesen und ich musste gerade mal 10 Minuten dafür auf Yt opfern, um mir alle anzuschauen, was an sich schon ein Statement an sich ist.
Alles in allem wirkte die Kampagne, wie bei vielen auch, halt nur als langes Tutorial für den MP, was im Prinzip legitim, aber dennoch einfach schlampig umgesetzt wurde.
Ich wäre ja allgemein dafür, dass man den Warhammer 40k Spielen mehr Storytiefe abbringen würde, aber bisher hat es kein Entwickler geschafft, obwohl es genug Brennstoff für eine sehr gute Story geben würde (Hors Heresy anyone?).
Und ja, es gibt noch genug Leute, die RTS Spiele wegen ihrer Kampgane oder dem Skirmish-Modus spielen, genauso wie es Leute gibt, die sich CoD wegen dem Singeplayer kaufen (so wie ich).

Zitat

Der MP, wie er zurzeit ist, hat ein Klares Konzept und wollte von Reric scheinbar auch genauso sein. Die Spiele sollen scheinbar 15mins+ Dauern. Ist doch ok, muss keiner mehr in den ersten 10 Sekunden das spielverlassen und GG schreiben, weil er seine BO verkackt hat. Dawn of War 3 ist allerdings im allgemeinen sehr viel schwieriger als seine vorgänger. Sehr Microintensiv, viel Splitmicro usw. Leute die sich darüber beschweren kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Würde man in ein Starcraft forum reinschreiben das es zu micro intensiv ist, würde man wahrscheinlich "git gud" als antwort kriegen. Ich bin auch keine 16 mehr und auch mir fällt das microen teilweise schwer aber so ist das Nunmal, ich denke mal das ist u.a. einer der gründe, warum die Leute darüber so jammern. DoW2 ist ja inzwischen auch schon 8 Jahre her und viele "veteranen" haben nunmal nichtmehr so die Reaktionszeiten bzw die "Trainingszeiten" wie damals. Wir sind alle erwachsen geworden und alt. Man kriegt den eindruck, die leute hätten es lieber als casual erfahrung gehabt um im nachhinnein zu jammern, das es zu Flach sei.


Ich finde es ja gut, wenn Spiele ein System entwickeln, die eine längere Spieldauer ermöglichen, aber bei DoW III hat man die Sache einfach zu künstlich in die Länge gezogen.
Manche Matches werden so unnötig verlängert, obwohl der Sieger vielleicht schon feststeht.
Aber durch diesen Energiekern/Schildgenerator/Geschützturm Mechanik wird man indirekt dazu genötigt, seine Armee aufzubauen und das Match auf Late-Elites zu setzen, was mir auch dann die Diversität nimmt.
Ich hatte bei DoW I und II oft Matches gehabt die sich nie glichen.
Mal gingen sie unter 5 Minuten unter, manche wurden auf +20 verlängert, weil beide Seiten sich verbissen haben.
Das fehlt mir bei DoW III komplett, und dieses Schema F, dass man letzten Endes machen MUSS, weil man die Late-Game Elites braucht um diesen vermaledeiten Turm auszuschalten, was das Match unnötig in die Länge zieht, zerstört bei mir einfach diese Abwechslung, die ich in DoW I und II mochte.


Zitat

Entschuldigt den Langen Text, aber dieser viele unverdiente Hate und negativen Reviews auf Steam sind imho einfach ungerechtfertigt.


Teils sind die Reviews schon unnötig, aber ich kann den Hate schon verstehen, zumal der PReis von 60€/$ auch ein Grund für den Hate war.
Für den Preis bekommt man einfach nicht genug geboten.
Ich habe 35€ für Act of Aggression und 20€ für Battlefleet Gothic Armada bezahlt und habe da mehr Umfang bekommen, für weniger Geld.
  • Zum Seitenanfang

BoNeCrUsHeR

Waagh Boss

Dabei seit: 18. September 2004

Beiträge: 6 989

Geschlecht: Männlich

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

3

Montag, 22. Mai 2017, 00:20

Glaube mit der größte fehler war einfach mal wieder es so früh auf den markt zu hauen ohne gescheide beta phase etc...
ich mein schon in der beta hat man doch einfach gemerkt das es dem spiel vorne und hinten noch an feature/content fehlt
ich versteh nicht wie sie das schon wieder so vermasseln konnten, eigentlich sollten sie doch dazu gelernt haben

und der ansatz jedem gefallen zu wollen hat halt eher zu dem effekt geführt, dass sich quasi keine zielgruppe angesprochen fühlt
ich mein das game ist einfach mal wieder marketing technisch ein total reinfall
"Ich nenne DOW.de gerne liebevoll den exklusivsten Pornoclub Deutschlands."
YesNoCancel
"Wer Necrons aus Spass spielt, der schaut sehr wahrscheinlich auch am Nachmittag der Waschmaschine beim Drehen zu."
Listoric

  • Zum Seitenanfang

:Marv:

Bassochist

Dabei seit: 31. Januar 2006

Beiträge: 6 283

Geschlecht: Männlich

Clan: Team Blitzkrieg

Wohnort: Mendrengard

DoW III Lieblingsrasse: keine

11 Auszeichungen

4

Montag, 22. Mai 2017, 17:41

Ghost, man ist in DoW3 nicht auf Lategame Elites angewiesen und so Total OP wie in der Open Beta sind sie auch nichtmehr. Knights, Gorganaut sind alle recht leicht zu kontern und kaum mehr als Fancy support.

Auch was die allgemeinen Elites angeht, hab ich bisher noch keine als wirklich Nutzlos entdecken können. Selbst der Ranger Ronny der eldar kann ne echte pest sein. DIe Elites sind alles in allem recht gut und ausgewogen und immer für nen speziellen Zweck da. Man muss schon öfters das "loadout" wechseln, je nach gegner setup.

Ich bin nachwievor der Meinung, das die Synchkills nicht nötig sind um ne Tolle stimmung aufzubauen. Dawn of War 3 schaffts anders und die Zoomstufe ist imo auch nicht extrem. Finde sie genau richtig. Selbst bei den ältern Dow´s hat man die synchkills irgendwann auch nichtmehr wahrgenommen ausser wenn der Letzte man vom Squad noch woanders ist, weil er wieder irgendwo drauf rumhüpfen musste. Klar waren es Highlights wenn bei dow1 der Avatar den Bloodthirster geköpft hat aber wann hat man das gesehen? 1 von 100 spielen.


Und die energiekern mechanik zu haten ist auch absoluter quark, ob ich jetzt das HQ zerdresche oder den Energiekern daneben, spielt keine Geige. Die türme sind auch nicht so der kracher. Da sie stärker werden mit jeder Eskalationsphase, kann man sie auf Eska 1-2 ganz easy killen, wenn man sich dahin commited. Einfach boys draufschmeissen mit Gorgutz oder 1-2 Asm mit Eschwert, oder Skorpione. Der hate darauf ist einfach unbegründet, wobei ich zugegebener masen am liebsten auch hätte, dass das spiel permanent in Eskalation 1 bleibt und jeder Squad Loss/wipe nen unterschied macht.

liberate vosmet
  • Zum Seitenanfang

Supremeghost

Sturmterminator

Dabei seit: 17. März 2008

Beiträge: 1 346

Geschlecht: Männlich

Clan: -

Wohnort: Ein kleines Dorf in NRW

DoW III Lieblingsrasse: keine

0 Auszeichungen

5

Montag, 22. Mai 2017, 17:54

Zitat

Ghost, man ist in DoW3 nicht auf Lategame Elites angewiesen und so Total OP wie in der Open Beta sind sie auch nichtmehr. Knights, Gorganaut sind alle recht leicht zu kontern und kaum mehr als Fancy support.


Kann ich nicht genau sagen, daher sage ich einfach mal ja.

Zitat

Auch was die allgemeinen Elites angeht, hab ich bisher noch keine als wirklich Nutzlos entdecken können. Selbst der Ranger Ronny der eldar kann ne echte pest sein. DIe Elites sind alles in allem recht gut und ausgewogen und immer für nen speziellen Zweck da. Man muss schon öfters das "loadout" wechseln, je nach gegner setup.


Aber da muss man schon gewissen Skill haben.
Das, was ich so gehört/gelesen habe macht eher den Eindruck,d ass die meisten nicht wissen, wie sie mit den "nutzlos" Elites spielen sollen.
Daher lassen sie sie meistens aussen vor und nehmen sich der 9er Elites ins Deck.

Zitat

Selbst bei den ältern Dow´s hat man die synchkills irgendwann auch nichtmehr wahrgenommen ausser wenn der Letzte man vom Squad noch woanders ist, weil er wieder irgendwo drauf rumhüpfen musste.


Also ich schon.

Zitat

Klar waren es Highlights wenn bei dow1 der Avatar den Bloodthirster geköpft hat aber wann hat man das gesehen? 1 von 100 spielen.


Ja, kommt hin.

Zitat

Und die energiekern mechanik zu haten ist auch absoluter quark, ob ich jetzt das HQ zerdresche oder den Energiekern daneben, spielt keine Geige.


Theoretisch gesehen ja, dennoch stört es m.M.n und trübt die immersion, denn seien wir mal ehrlich, welcher Astartes-Orden würde freiwillig einen optisch Eldary aussehenden Energiekern verteidigen?
Da wäre mir HQ Devastation lieber gewesen.

Zitat

Die türme sind auch nicht so der kracher. Da sie stärker werden mit jeder Eskalationsphase, kann man sie auf Eska 1-2 ganz easy killen, wenn man sich dahin commited.


Dennoch strecken die Türme unnötige Spiele, die schon lange entschieden sind, denn man braucht eben die mid- hightier Elites um den schnell und ohne viele Verluste zu zerstören.
So ist early-game harrasment zwar umöglich gemacht worden, ist aber auch auf der anderen Seite eine Spieltaktik weniger, die man im Spiel anwenden kann, was der Abwechslung schadet.
So wird m.M.n jedes Match irgendwie gleich ablaufen.

Zitat

Einfach boys draufschmeissen mit Gorgutz oder 1-2 Asm mit Eschwert, oder Skorpione.


Das kann ich nicht bestätigen.

Zitat

Der hate darauf ist einfach unbegründet, wobei ich zugegebener masen am liebsten auch hätte, dass das spiel permanent in Eskalation 1 bleibt und jeder Squad Loss/wipe nen unterschied macht.


Dem stimme ich zu.
  • Zum Seitenanfang

Krupp

Verdammte Ninjas >_<

Dabei seit: 3. März 2009

Beiträge: 1 421

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Berlin

DoW III Lieblingsrasse: Space Marines

2 Auszeichungen

6

Montag, 22. Mai 2017, 18:30

Zitat

Auch was die allgemeinen Elites angeht, hab ich bisher noch keine als wirklich Nutzlos entdecken können. Selbst der Ranger Ronny der eldar kann ne echte pest sein. DIe Elites sind alles in allem recht gut und ausgewogen und immer für nen speziellen Zweck da. Man muss schon öfters das "loadout" wechseln, je nach gegner setup.


Aber da muss man schon gewissen Skill haben.
Das, was ich so gehört/gelesen habe macht eher den Eindruck,d ass die meisten nicht wissen, wie sie mit den "nutzlos" Elites spielen sollen.
Daher lassen sie sie meistens aussen vor und nehmen sich der 9er Elites ins Deck.


Dafür, dass die Spieler zu doof sind die Einheiten einzusetzen kann aber Relic nix. Ich stimme dem aber soweit zu, dass es einige Meta-Choices gibt (Scorpions und Stormboyz im 1v1), die zu stark sind.





Zitat

Und die energiekern mechanik zu haten ist auch absoluter quark, ob ich jetzt das HQ zerdresche oder den Energiekern daneben, spielt keine Geige.


Zitat

Theoretisch gesehen ja, dennoch stört es m.M.n und trübt die immersion, denn seien wir mal ehrlich, welcher Astartes-Orden würde freiwillig einen optisch Eldary aussehenden Energiekern verteidigen?
Da wäre mir HQ Devastation lieber gewesen.


Fangen wir bitte nicht mit so einer Argumentation an, sonst kommt als nächstes die Frage, weshalb SM mit CSM und Tyraniden mit irgendwem zusammen arbeiten anstatt die zu nommen.
Da auch nicht endügltig geklärt ist, was der Power Core nun tatsächlich ist kann man sich auch im Kopf nen passenden Fluff bauen (das Ding ist nen STK und die Marines sichern es im Auftrag des AdMech/der Inquisition).

Zitat

Die türme sind auch nicht so der kracher. Da sie stärker werden mit jeder Eskalationsphase, kann man sie auf Eska 1-2 ganz easy killen, wenn man sich dahin commited.

Zitat

Dennoch strecken die Türme unnötige Spiele, die schon lange entschieden sind, denn man braucht eben die mid- hightier Elites um den schnell und ohne viele Verluste zu zerstören.
So ist early-game harrasment zwar umöglich gemacht worden, ist aber auch auf der anderen Seite eine Spieltaktik weniger, die man im Spiel anwenden kann, was der Abwechslung schadet.
So wird m.M.n jedes Match irgendwie gleich ablaufen.

Sofern man einen großen Vorteil hat, kann man die Türme tatsächlich innerhalb der ersten 10 Minuten schrotten (notfalls mit nem Elite zum tanken, Gabe und Gorgutz machen das gut). Und Verluste kriegt man durch das Kopfgeld der Türme gut wieder rein.
Harrasment läuft immer noch wie in DoW2, Map abnehmen, Ressourcen schrotten und den Vorteil ausbauen. Im übrigen haben auch die VPs das Spiel in DoW2 "unnätig" verzögert.
Beim Spielen und zusehen bei Anderen kann ich sagen, dass die Spiele bislang sehr unterschiedlich ablaufen.

Zitat

Einfach boys draufschmeissen mit Gorgutz oder 1-2 Asm mit Eschwert, oder Skorpione.


Zitat

Das kann ich nicht bestätigen.

Kommt aber hin. Orks haben es wegen fehlendem True Damage ein bisschen schwerer, haben mit Tankbustaz aber eine gute Option.
"The mighty Hammer shall deliver Thunder upon our foes!"
  • Zum Seitenanfang

Elendstourist

Lord Kommissar

Dabei seit: 9. Mai 2006

Beiträge: 1 912

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Göttingen

DoW III Lieblingsrasse: Orks

2 Auszeichungen

7

Montag, 22. Mai 2017, 18:42

Glaube mit der größte fehler war einfach mal wieder es so früh auf den markt zu hauen ohne gescheide beta phase etc...
ich mein schon in der beta hat man doch einfach gemerkt das es dem spiel vorne und hinten noch an feature/content fehlt
ich versteh nicht wie sie das schon wieder so vermasseln konnten, eigentlich sollten sie doch dazu gelernt haben
Ich würde das etwas relativieren bzw. splitten wollen.

Rein technisch ist DoW 3 in der Releaseversion meiner Meinung nach wesentlich besser als so gut wie jede andere Release-Version aus der Dawn of War Reihe bisher. Man erinnere sich an die Bugs und Imbalances, die beispielsweise Dark Crusade, Dawn of War 2 oder Chaos Rising mit sich brachten - ganz zu schweigen von Command Lag und generell den Lag Problemen aus Dawn of War 2. Und wie war das mit der Patchdauer zu GfWL-Zeiten?


Die andere Seite sind die Features: Da bin ich völlig bei Dir, die Anzahl an Maps beispielsweise lässt sehr zu wünschen übrig. Auch ein paar Quality of Life Änderungen wären noch wünschenswert (Mouseover bei den Doktrinen im Ladebildschirm, Auto-Reinforce, usw.). Da hat Relic in der Vergangenheit aber gezeigt, dass sie durchaus noch nachliefern können und dass die Spiele mit jedem AddOn/DLC tendenziell eher immer besser und kompletter wurden.

Es ist leider aktuell so, dass DLCs eine in viele Fällen sicherlich nötige Geldquelle für Entwickler geworden sind. Vermutlich fühlt sich DoW 3 aus diesem Grund auch etwas leer an. Auf der positiven Seite können wir aber sicherlich davon ausgehen, dass Rassen, Elites, Skins, The Last Stand usw. nach und nach zum Spiel hinzugefügt werden.



Dawn of War 3 ist im Moment meiner Ansicht nach mindestens ein
technisch solides, gutes Grundgerüst, auf dem noch gut aufgebaut werden kann.
Dinge wie Matchmaking und Performance funktionieren aktuell zumindest gut genug.
Die Balance hat zwar ihre Beulen und Dellen, ist aber bei lange nicht so schlimm wie Dark Crusade 1.0 Necrons oder Chaos
Rising 1.0 Bloodcrusher.
ToolOfMyDemons 2.0
  • Zum Seitenanfang

Tokreal

Tokuro-chan

Dabei seit: 5. Februar 2005

Beiträge: 4 742

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Bochum

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

8

Montag, 22. Mai 2017, 19:22

Stimme hier allgemein zu, was einfach fehlt ist Content.

Ich selber mache gerade etwas pause mit DoW3 bis der Patch da ist, aber dann wuerde ich auch wieder spielen.
Technisch gesehen ist das der sauberste Release, den je ein DoW hingekriegt hat (Wer erinnert sich noch an den SoB LP Bug? :stroh: )

Aber vom Content her wars schon etwas wenig, ein paar mehr Maps hättens schon sein dürfen. Dann Oberservermodus als auch Rankings wären zum Release eig. Pflicht gewesen. Dafür hätte ich das Spiel auch nochmal verschoben.

Zumindest in der Vergangenheit hat Relic mit DoW2 vor allem gezeigt, dass sie mit DLC's fair waren, ich hoffe sie bleiben das auch unter Sega.
  • Zum Seitenanfang

Supremeghost

Sturmterminator

Dabei seit: 17. März 2008

Beiträge: 1 346

Geschlecht: Männlich

Clan: -

Wohnort: Ein kleines Dorf in NRW

DoW III Lieblingsrasse: keine

0 Auszeichungen

9

Montag, 22. Mai 2017, 19:28

Zitat

Fangen wir bitte nicht mit so einer Argumentation an, sonst kommt als nächstes die Frage, weshalb SM mit CSM und Tyraniden mit irgendwem zusammen arbeiten anstatt die zu nommen.


Damit kann ich noch leben, auch wenn mir so ein Fraktionssystem wie in CoH 1 auch gefallen hätte.

Zitat

Da auch nicht endügltig geklärt ist, was der Power Core nun tatsächlich ist kann man sich auch im Kopf nen passenden Fluff bauen (das Ding ist nen STK und die Marines sichern es im Auftrag des AdMech/der Inquisition).


Ich will mir aber nicht im Kopf den passenden Fluff zurechtbiegen, auch wenn meine Phantasie das zulassen würde, aber das verfehlt m.M.n auch ein wenig das Ziel.
Und die STK-Begründing mache zwar Sinn, aber dann hätten sie es auch optisch mehr an das gotische Design des Imperiums anpassen sollen, oder eben Orky/Wraithbony, von daher nur bedingt gültig, aus meiner Sicht.
  • Zum Seitenanfang

BoNeCrUsHeR

Waagh Boss

Dabei seit: 18. September 2004

Beiträge: 6 989

Geschlecht: Männlich

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

10

Mittwoch, 24. Mai 2017, 00:26

Ich bin nachwievor der Meinung, das die Synchkills nicht nötig sind um ne Tolle stimmung aufzubauen. Dawn of War 3 schaffts anders und die Zoomstufe ist imo auch nicht extrem. Finde sie genau richtig. Selbst bei den ältern Dow´s hat man die synchkills irgendwann auch nichtmehr wahrgenommen ausser wenn der Letzte man vom Squad noch woanders ist, weil er wieder irgendwo drauf rumhüpfen musste. Klar waren es Highlights wenn bei dow1 der Avatar den Bloodthirster geköpft hat aber wann hat man das gesehen? 1 von 100 spielen.

Come on, klar kann man in frage stellen ob sync kills gut oder schlecht für das gameplay waren
aber das sie nichts für die atmosphäre gebracht haben lass ich nicht durchgehen
allein durch die genial videos die hier manche erstellt haben und die zurecht extrem gefeiert wurden

Zitat

Und die energiekern mechanik zu haten ist auch absoluter quark, ob ich
jetzt das HQ zerdresche oder den Energiekern daneben, spielt keine
Geige. Die türme sind auch nicht so der kracher. Da sie stärker werden
mit jeder Eskalationsphase, kann man sie auf Eska 1-2 ganz easy killen,
wenn man sich dahin commited. Einfach boys draufschmeissen mit Gorgutz
oder 1-2 Asm mit Eschwert, oder Skorpione. Der hate darauf ist einfach
unbegründet, wobei ich zugegebener masen am liebsten auch hätte, dass
das spiel permanent in Eskalation 1 bleibt und jeder Squad Loss/wipe nen
unterschied macht.
Naja sehe ich nicht so und habe bisher kaum streams/games gesehen wo in Eska1 beendet wurde, hin und wieder ja aber eher nur bei totalem noob bashing
und es macht aber das gameplay einfach noch mehr vom guten map design abhändig, was bei 3 maps pro modus in fucking witz ist
mapeditor oder der gleichen gibt es ja auch nicht...

Zitat

Stimme hier allgemein zu, was einfach fehlt ist Content.

Ich selber mache gerade etwas pause mit DoW3 bis der Patch da ist, aber dann wuerde ich auch wieder spielen.
Technisch gesehen ist das der sauberste Release, den je ein DoW hingekriegt hat (Wer erinnert sich noch an den SoB LP Bug? :stroh: )

Aber
vom Content her wars schon etwas wenig, ein paar mehr Maps hättens
schon sein dürfen. Dann Oberservermodus als auch Rankings wären zum
Release eig. Pflicht gewesen. Dafür hätte ich das Spiel auch nochmal
verschoben.

Zumindest in der Vergangenheit hat Relic mit DoW2 vor
allem gezeigt, dass sie mit DLC's fair waren, ich hoffe sie bleiben das
auch unter Sega.
genau das!
ich mein leaderboards
motivieren mich als spieler 1000mal mehr als irgendwelche behinderten
freischalt mechanismen die eigentlich total unnötig sind und nur dazu
gedacht um spieler irgendwie bei der stange zu halten
vermutlich sogar gerade deswegen implementiert weil der content halt eben extrem dürftig ist

das dow technisch ganz okay ist will ich auch nicht bestreiten
aber das gameplay, die maps und der umfang/features allgemein hätten doch noch etwas zeit vertragen
tut mir leid aber bisher ist es mir keine 60€ wert
"Ich nenne DOW.de gerne liebevoll den exklusivsten Pornoclub Deutschlands."
YesNoCancel
"Wer Necrons aus Spass spielt, der schaut sehr wahrscheinlich auch am Nachmittag der Waschmaschine beim Drehen zu."
Listoric

  • Zum Seitenanfang

Tokreal

Tokuro-chan

Dabei seit: 5. Februar 2005

Beiträge: 4 742

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Bochum

DoW III Lieblingsrasse: keine

3 Auszeichungen

11

Mittwoch, 24. Mai 2017, 19:09

und es macht aber das gameplay einfach noch mehr vom guten map design abhändig, was bei 3 maps pro modus in fucking witz ist
mapeditor oder der gleichen gibt es ja auch nicht...


Nana nicht so schnell, Mapeditor gibt es seit Release und es existieren schon einige Fan Made Maps inklusive ein paar Remakes von DoW1 :)
  • Zum Seitenanfang

Fuchs

Fashion Victim

Dabei seit: 1. April 2007

Beiträge: 1 627

Geschlecht: Männlich

Wohnort: KAISERSLAUTERN

DoW III Lieblingsrasse: keine

0 Auszeichungen

12

Donnerstag, 25. Mai 2017, 08:29

Ach Kinners,

jetzt habt ihr mir Lust auf das Spiel gemacht!
Du lachsch, ich kennt heile!
  • Zum Seitenanfang

DON MANIAC

Der Pate

Dabei seit: 26. September 2004

Beiträge: 1 934

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dirmstein (Pfalz)

DoW III Lieblingsrasse: Space Marines

15 Auszeichungen

13

Donnerstag, 25. Mai 2017, 15:27

Ich brauch definitiv nen neuen Rechner. :(
"In einer Welt die in Wahnsinn regiert wird, kann nur der Wahnsinnigste überleben. Und diejenigen die überleben, bestimmen die Grenze zwischen Genie und Wahnsinn".



ich muss gestehen ich dachte bisher immer Don sein Avatar wär aus irgendeinem Gangsterfilm, hätte nicht gedacht, dass er das selber ist
  • Zum Seitenanfang

sharky

SuFu Benutzer

Dabei seit: 16. Februar 2010

Beiträge: 176

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Saarland

DoW III Lieblingsrasse: keine

0 Auszeichungen

14

Dienstag, 30. Mai 2017, 10:41

Dawn of War III macht sehr viel richtig, hätte dabei aber noch so wahnsinnsing viel besser sein können.
In etwa der Reihenfolge:
+ Performance (ich hatte bisher keine Abstürze oder Verbindungsabbrüche, auch von Gegnern nicht)
+ Spielprinzip (Schild, Geschütz, Kern)
+ Fehler werden leichter verziehen (früher 1. Tac Loss und gg, nun nicht mehr, mehr Comebackchancen)
- Mapdesign (mit diesen Pfaden und Ebenen kann es nicht funktionieren, spätestens mit großen Armeen)
- Inhalt für viele zu spärlich (wobei Relic/Sega hier DLC Weltmeister sind, da kommt noch einiges)
- Mir fehlt das Einheitenleveln und Killcount sehr.
- Wargear (fehlt mir schon sehr)
  • Zum Seitenanfang

Bananenbaum

Findet es ne absolute Frechheit

Dabei seit: 3. April 2008

Beiträge: 2 033

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Haltern am See

DoW III Lieblingsrasse: keine

1 Auszeichung

15

Mittwoch, 31. Mai 2017, 22:13

Dow3 ist der erste Teil, den ich mir bewusst nicht direkt zum Release geholt hab.

Ich warte noch auf Balance-Patches und mehr Maps, mehr Komfort-Sachen beim Design etc.
Auch wenn ich dann im MP erstmal auf die Fresse kriege, weil alle schon gut gelevelt haben, aber das ist dann auch okay.

Ansonsten beobachte ich das erstmal noch und will wissen ob Relic nun vernünftigen Support für das Game rauskloppt.
:kaffee:
  • Zum Seitenanfang

StuKaSille

Der in Chemie aufgepasst hat und meint dass Alkohol sehr wohl eine Lösung ist!!!

Dabei seit: 10. Februar 2009

Beiträge: 288

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Selm

DoW III Lieblingsrasse: keine

2 Auszeichungen

16

Mittwoch, 7. Juni 2017, 16:18

Finde 3 Armeen ganz genau eine zu wenig, ich meine 4 hätten es wie in den vorgängern schon sein können und wie schon angesprochen VIEL zu wenig Maps. Ansonsten kann ich mich über das spiel nicht beschwehren, ausser dass bei mir halt aufgrund des Map mangels und den nur 3 vorhandenen Armeen recht schnell langweilig wurde.
Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten!!!!!
  • Zum Seitenanfang

Perser84

UNAUFHALTBAR

Dabei seit: 26. September 2004

Beiträge: 1 250

Geschlecht: Männlich

Wohnort: düsseldorf

DoW III Lieblingsrasse: Orks

0 Auszeichungen

17

Montag, 19. Juni 2017, 13:46

viel der flames, die dow kriegt finde ich teilweise
unbegründet , wenn mich was stört dann halt das 1vs1 einfach zu lange dauern um
den gegner endgültig zu besiegen

der andere punkt wäre das man es mit den Rüstung Klassen es sich zu einfach
gemacht hat

es gibt natürlich viele dinge die mir an dow 3 gefallen

bin auf jeden Fall mit dow 3 zufriedener als mit dow 2 den das ging gar nicht

Zitat


"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids, we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and listening to repetitive electronic music...oh wait...."
  • Zum Seitenanfang